• Werner Gartengestaltung

Rasen kalken (April)

Die Basis für gesundes Rasenwachstum Warum sollte der Rasen im Frühjahr gekalkt werden? Diese besondere Maßnahme sollte bei einer guten Rasenpflege nicht vernachlässigt werden. Der Säuregrad des Bodens ist für das Wachstum der Rasengräser von entscheidender Bedeutung. Ein zu saurer Boden-pH-Wert (unter 5,5) behindert das Bodenleben und damit die Aufnahme der Nährstoffe durch die Pflanzen. Kalk erhöht den Boden-pH-Wert!


Warum wird der Boden sauer? Die Versauerung von Böden entsteht hauptsächlich durch Auswaschung, Wurzelaktivität, Mähreste und sauren Regen. Insgesamt wachsen Rasengräser bei saurem Bodenmilieu schlechter. Welche Probleme entstehen auf einem zu sauren Boden? •    geringe Aufnahme von Nährstoffen •    schlechtes Wachstum der Grasnarbe •    geringe Dichte und gelbliche Rasenfarbe •    schnelles Auftreten von Moos •    schnelle Entwicklung von Pilzen •    Verringerung des Wasserspeichervermögens der Böden So hilft der CUXIN DCM GRÜN-KALK dem Rasen mit seinen einzigartigen Vorteilen: •    erhöht schnell den pH-Wert des Bodens (macht den Boden weniger sauer) •    stimuliert das Bodenleben •    Kalzium verbessert die Bodenstruktur •    granulierter, schön ausgesiebter und leicht auszubringender Kalk •    schnell löslicher Kalk mit 30 % Magnesiumkarbonat für eine schöne grüne Farbe Erhaltungskalkung: Relativ hohe Niederschläge führen in unseren Breiten zur jährlichen Auswaschung von Kalk. Dieser muss ersetzt werden. Faustregel: ca. 40–50 g Kalk/m2/Jahr

© 2020 by Werner Gartengestaltung e.K.

Signum+Experte_rechts.png